Endodontie • Zahnerhaltung

NICHTS GEHT ÜBER IHRE EIGENEN ZÄHNE!

Wenn Ihre Zähne länger werden oder Ihr Zahnfleisch blutet kann dies auf eine Parodontitiserkrankung hinweisen. Nach eingehender Untersuchung und professionellen Prophylaxemaßnahmen werden die verantwortlichen Bakterien und Beläge, die sich in den Taschen unter dem Zahnfleisch befinden, gründlich entfernt. Um die Parodontitis einzudämmen und Ihre Zähne langfristig zu erhalten, sind regelmäßige Kontrollen und nachhaltige Prophylaxe unerlässlich.

Was ist eigentlich Endodontie? Häufig unbemerkt schädigen entzündliche Herde die Zähne und das umliegende Gewebe und lösen allgemeinmedizinische Erkrankungen (insbesondere des Herz-Kreislauf-Systems) aus. Mit modernen endodontischen Methoden können wir diesen vorbeugen oder bereits vorhandene Herde ausheilen. Dazu ist ein biologisches Konzept der Wurzelbehandlung nötig, das es ermöglicht, Bakterien die sich in den Wurzeln unserer Zähne eingenistet haben, zu entfernen. Diese Desinfektionsverfahren benötigen technischen Aufwand, Engagement und Zeit.

Unsere Praxis ist zertifiziert und Dr. Martin Lindner ist „Spezialist für Endodontie“ der University of North Carolina. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen wegen des Zeit- und Materialaufwandes die Kosten hierfür nur in einfachen Fällen.